Veröffentlichungen

„Wissenswertes auf einen Blick”

07

Tipps unserer Kanzlei

Fußball-WM, gucken oder nicht?

Fußball! Rechtsanwalt Thomas Goerke erklärt, was während der WM für Arbeitnehmer erlaubt ist:

IN WENIGEN TAGEN ist Anpfiff und die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika beginnt. Einzelne Spiele der Deutschen Nationalmannschaft finden bereits mittags um 13:30 Uhr statt und fallen damit in die Hauptarbeitszeit vieler Arbeitnehmer.

Fußball begeisterte Arbeitnehmer sollten daher während der WM in Südafrika sicherheitshalber überprüfen, ob ihr Arbeitgeber die gleiche Passion hat und der Arbeitgeber erlaubt, das Spiel zu sehen. Ohne eine Genehmigung des Arbeitgebers ist Fernsehen während der Arbeitszeit grundsätzlich ausgeschlossen.

Selbst wenn der Arbeitgeber Fernsehübertragungen am Arbeitsplatz duldet, bleibt die arbeitsrechtliche Verpflichtung, einen alkoholbedingten Leistungsabfall zu vermeiden. Falls es beim Torjubel zu Verletzungen kommt, sind Arbeitnehmer nicht versichert.

Zurückhaltend sollten Fußballfans mit Fußballwetten über den PC am Arbeitsplatz umgehen. Hier würde sich nämlich nicht nur die Frage der missbräuchlichen Verwendung von Arbeitszeit zu Lasten des Arbeitgebers stellen. Zusätzlich müsste man sich als Arbeitnehmer versichern, ob generell die Zustimmung des Arbeitgebers zur privaten Nutzung von PC und Internet vorliegt. Eine gewonnene Fußballwette dürfte den möglichen Verlust des Arbeitsplatzes sicherlich nicht ausgleichen.

Verfasser:
RA Thomas Goerke

zurück zu Veröffentlichungen


Fortbildungszertifikat der Bundesrechtsanwaltskammer

Bad Nauheimer Str. 2
64289 Darmstadt

06151 - 96 73 40
info(at)goerke-kollegen.de

Impressum